In Wien zeige sich eine Überhitzung, meint Real Estate-Experte Matthias Ortner. In den nächsten fünf Jahren dürften die Preise stagnieren oder gar sinken.

Der Zuzug in die Städte, eine erhöhte Nachfrage nach Wohnraum und die Geldschwemme der Notenbanken haben dazu geführt, dass die Immobilienpreise weltweit gestiegen sind. Auch in Wien. Matthias Ortner, Partner beim Beratungsunternehmen Advicum, sieht dennoch Anzeichen einer Überhitzung. Zwar gebe es einen starken Zuzug in diese Stadt, dieser allein könne aber die hohen Preissteigerungen nicht erklären.

Weiterlesen in „Die Presse Online“

Bei Interesse erhalten Sie gerne weitere Informationen auf Anfrage (office@advicum.com) .